Sonntag, 19. März 2017

Jans-Ekkehard Bonte


Amication hieß früher "Freundschaft mit Kindern", abgekürzt FmK. Die Grundlagen dieser erziehungsfreien, postpädagogischen Weltsicht und Weltdeutung wurden von Jans-Ekkehard Bonte und mir 1978 und 1979 entwickelt. Hierzu mehr in einem der nächsten Posts.

Jans und ich kennen uns also fast 40 Jahre, sind uns in großer Freundschaft verbunden, haben viel miteinander erlebt und das amicative Projekt immer weiter vorangetrieben. Als wir das erste Grundsatzpapier 1979 - im "Jahr des Kindes" - in nächtelangen Marathonsitzungen Satz für Satz ausformulierten, waren wir in kosmischer Magie unterwegs, es war, als ob der Heilige Geist mit am Tisch säße. 

Prosaischer: Wir hatten ein saugutes und fröhliches Gefühl bei der ganzen Sache. Gänzlich avantgardistisch. Wer kannte schon "Adultismus", geschweige denn machte Front dagegen? Wer dachte schon den patriarchalischen Unterdrückungsmechanismus bis ins Kinderzimmer? Erziehung- nein danke! Ja, ging's noch? Es ging!

Jans ist vorigen Freitag 81jährig gestorben. Er hat bis zuletzt daran mitgewirkt, Amication - unsere Idee von Selbstliebe und Erziehungsfreiheit - in die Welt zu tragen. Jans, es ist schön, dass wir das solange zusammen tun konnten. Der Gedanke, das Bild, das Nachsinnen über Dich, Jans erfüllt mich mit Zuversicht und Freude.

*

Liebe FmKler,

Jans ist am Freitag früh gestorben, friedlich zu Hause. Ich habe ihn vor einigen Wochen zweimal besucht. Er war gut drauf und sah dem großen Finale freundlich entgegen. Wir haben über alte Zeiten geschwätzt und den Urtext von FmK von 1979 vorgekramt. Diesen Text haben wir viele Nächte lang Satz für Satz durchgekaut - unsere große Freundschaft begann. Ohne Jans wären wir nicht dort wo wir heute sind. Und wir alle würden uns auch nicht kennen. Bei meinem letzten Besuch haben wir wie damals Öffentlichkeitsarbeit gemacht und zusammen am Blog Amication Reader gearbeitet. Jans hat dann noch weiter daran gebastelt.
 
Seine unaufgeregte und liebevolle Art mit dem Sterben und dem Tod umzugehen hat mich schwer beeindruckt. Genau so werde ich es auch machen. Am Tag vor seinem Tod hat er in seinem Blog noch etwas gepostet: "Stand der Dinge": 

 https://www.selbsterkenntnis-eigensinn.de/blog/ 

Schmökert da und in den vorhergehenden Posts ein wenig herum, wenn ihr ihm nah sein wollt.

Jans und ich haben viel miteinander erlebt, FmK-mäßig und privat. Mein liebstes Bild: 1980, FmK im Grünen, viele Familien waren da, Jans kroch auf allen Vieren auf seine kleine Tochter zu, sie wich zurück, er hinterher, ganz Löwe, Gestik, Mimik, alles stimmte. Und Ellens Gesicht! Es war einfach magisch.

Liebe Grüße Euer Hubertus




1 Kommentar: